als der postman bei debatin klingelt um enzensberger abzuholen.

es erscheint zunächst
als emotionalisierte, oberflächliche unterhaltung.
dabei schwindet die glaubwürdigkeit,
das rationale urteilsvermögen wird zerstört
und der verlust von kritikfähigkeit wird eingebüßt.

die kraft der anschaulichkeit:
schaffen wir es, sie uns einzuprägen,
ändert sich unser wissensstand.

betreiben wir aber kommunikationsverweigerung,
bezeichnet man uns „nullmedium“.

deswegen kritisieren wir derweil
lieber die kritik und fordern einen
emanzipatorischen gebrauch von:
wissen, freiheit und identität.

eigentlich nur eine frage der verantwortung.

oder aber:
wir lösen unsere konflikte
indem wir falsche identitäten annehmen &
dadurch einen vertrauensmissbrauch begehen.

wir konzipieren uns unsere eigene wirklichkeit.

schimpft es eine flucht oder kontaktverlust.
aber liebkost es auch als bereicherung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s